Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Mirage DINAX für Epson und Canon Professionelle Drucksoftware

Die Mirage Drucksoftware von Dinax ist der Standard im Fotobereich für Epson und Canon Drucker. 
Fordern Sie Ihre Mirage 4 Testversion an (14 Tage Testlizenz).

Arbeiten Sie schneller und effizienter mit Mirage, dem modernsten und professionellsten Druck Plug-in für Adobe® Photoshop und InDesign bzw. Lightroom. Durch die Anordnung aller für den Druck notwendigen Einstellungen in einem übersichtlichen Fenster macht Mirage das Drucken einfach und sicher. Sie klicken auf den “Drucken“ Knopf und binnen weniger Sekunden startet Mirage den Druck. Selbst große Dateien werden durch Mirage im Windows über das Plug-In unterstützt.
Mirage unterstützt alle wichtigen Farbräume und selbst Layouts mit gemischten Farbräumen, wie RGB und CMYK, werden farbrichtig dargestellt. Selbst die Profilierung, also die Erstellung von ICC-Farbprofilen wird durch Mirage unterstützt
(
mit Spektralphotometers).
Auch Proof-Drucke (Fogra-zertifziert nach ISO Standards) kann die Mirage PROOF-Erweiterung.
Sparen Sie Zeit, Papier und Tinte mit Mirage. Sofern der Drucker es zulässt, kennt Mirage keine Limitierungen bei Dateigröße und Drucklänge. Daher können Dateien, die von  Photoshop oder InDesign zu öffnen sind, auch mit Mirage gedruckt! Mit der Unterstützung der neuen Canon-Drucker wird Mirage zur zentralen Druckunterstützung. Mirage Lizenzen gibt es von der Small Edition für A3-Drucker bis zur Mirage Firmenlizenz. Ca. 95% unserer Drucker- Kunden verwenden Mirage.

Wichtiger Hinweis:
Sollten Sie noch eine Mirage Version 3.x verwenden, so weisen wir darauf
hin, dass Upgrades auf die neue Version 4.x nur noch bis zum 30. November 2019 verfügbar sein werden. Der Support für Mirage 3.x wird zum 31.12.2019 final eingestellt!



Kunden, welche Mirage 4 testen wollen, erhalten von uns eine 14-tägige Testlizenz.
In diesem Falle benötigen wir lediglich die Mirage Machine ID oder die Dongelnummer.
Upgrades auf die aktuelle Mirage Version können ab sofort bei uns bezogen werden.

 Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihre Mirage-Lizenz ein kostenloses Upgrade zulässt, fragen Sie einfach bei uns nach.
Achtung: Es gibt kein Upgrade für die Mirage Software 1.x / 2.x 

Alle Informationen zu Mirage Version 4 bis 3.12.2019 im Überblick
4.4.0
ADDED Support for Adobe CC 2020
ADDED Canon PRO-2100/4100/6100
ADDED Canon PRO-4100S/6100S
ADDED Canon TA-20/30
ADDED Epson SC-P9500/7500
ADDED Epson SC-T5400M, SC-T3100x
ADDED Epson SC-F6300, SC-F9400, SC-F9400H
ADDED Epson SC-S60600L, SC-S80600L
CHANGED Canon PRO-1000 media package now contains new original media types
CHANGED the "Missing Profiles" dialog didn't make the Mirage app front when shown
FIXED After some license changes, duplicates of all installed printers were created. This is fixed, and
any already existing duplicates are removed.
FIXED Droplets on macOS now work more reliably when Mirage wasn't already launched
FIXED Some older Epson printers (Stylus Photo R2880, Stylus Pro 3800, 4000, 4450, 4800, 9600/7600,
9800/7800, 9880/7880) did not print anything on macOS 10.15
4.3.4
FIXED on macOS 10.14 and later Mirage would trigger macOS privacy warning dialogs if there was no
pre-existing ColorSync? folder in the user's Library
FIXED on macOS 10.14 and later Mirage could trigger macOS screen recording warning dialogs by
accident
FIXED should have ignored invalid resolution values (infinity) in EXIF data of image files
CHANGED Mirage now supports macOS 10.15 Catalina. (PROOF and Digigraphie extensions do not
work on macOS 10.15 and later.)
4.3.3
FIXED Windows installer failed to install Photoshop plugins
ADDED Support for Epson SL-D800
4.3.2
FIXED Use of wrong ID for "Cut Sheet" paper source on Epson SC-T5400/3400
FIXED Removed invalid cut options for Epson SC-T5100/3100
CHANGED Disabled paper size check in Epson SC-T5100/3100, SC-T5400/3400, to avoid false
warnings at the printer panel
FIXED Canon TM and TX printers didn't match printer driver color output when using them without a
real ICC profile
4.3.1
ADDED Support for Mirage Easy Print (Bundle version only)
4.3.0
ADDED Epson SC-T5100/3100 printers
ADDED Epson SC-T5400/3400 printers now offer borderless printing
ADDED Epson Europe media for SC-T5400/3400 printers
ADDED Epson SC-Txxxx printers now offer monochrome "Black" print mode
FIXED SC-T5400/3400 printers didn't use information about loaded paper
FIXED Crash when using Logo overlays in profile creation mode
FIXED Canon PRO-1000 showed 5x7inch standard paper size twice
4.2.2
FIXED Epson Europe media type "Premium Canvas Satin" was based on a wrong base media type
(using Matte instead of Photo Black) for the printers SC-P5000, SC-P8000/6000, SC-P9000/7000, SCP20000/10000
FIXED sometimes measurement of already printed charts failed, because the chart layout was
calculated wrong during measurement
CHANGED Canon PRO-1000 "Rear Tray" was renamed to "Top", reflecting a change in the Canon
driver
4.2.1
FIXED Memory leak on Windows, when using the OpenGL preview. This was most likely the cause for
most "black preview" issues.
FIXED Using Photoshop Filters after setting a different color profile, didn't always work
FIXED ICC profiles with broken Unicode names in their metadata could cause Mirage to hang at the
launch phase
FIXED Page/Print preview showed different colors than the Pixel-Exact preview, if profiles involved
had very different results for Perceptual and Relative Colorimetric rendering intent
FIXED Crashes and print issues when printing to SC-P20000/10000 in 16-bit mode, with "Add Top
Margin" enabled, due to a bug in the Epson HTM
FIXED Duplicating custom media types for SC-S*0600 SureColor printers did not always retain the
original paper's ink density
CHANGED Mirage now renders PDFs with the equivalent of the Acrobat preference "Enhance thin
lines" enabled - this reduces artefacts in pre-flattened PDFs
4.2.0
ADDED Support for Adobe CC 2019
ADDED Support for Mac OS Mojave (10.14)
FIXED Images with "Input" class ICC profiles could cause crashes
FIXED Parameter Finder didn't work properly in all cases
4.1.0
ADDED Support for Canon TM-200/205/300/305 printers
ADDED Support for Epson SC-T5400/3400 printers
ADDED Epson Fine Art Cotton media types for Epson SC-P printers
CHANGED Pixel-exact preview now always does color matching from printer to screen in 16-bit color
depth to avoid posterization effects
FIXED Rare crashes during loading of certain saved workflow settings
FIXED Pixel-exact preview could crash when image loading took too long
FIXED Fullsceen-mode on Mac caused the window frame to be unreachable for resizing after
restarting Mirage
FIXED Some Epson borderless print modes caused the print area to be misaligned with the paper
FIXED When a proof license was installed, but "Mirage Proof" isn't installed, the UI didn't correctly
hide the proof-specific parts
FIXED Profile creation wizard didn't disable print qualities that are incompatible with the selected
paper source
FIXED Profile creation wizard wrongly showed an error in measure-only mode, if the paper source
was not allowed for printing
4.0.7
ADDED Epson SC-F6200 printer (Windows only)
ADDED Epson SC-F9300 printer
ADDED Epson SC-P20000/10000 has a new advanced media setting to improve paper edge quality at
the cost of printing speed
FIXED Photoshop Filters could not be run on RGB image files that contained only Grayscale pixels
FIXED Wrongly allowed Cassette paper source to be used with Velvet Fine Art Paper, Water Color
Radiant White, and UltraSmooth Fine Art Paper on Epson SC-P5000
CHANGED General performance optimizations
4.0.6
FIXED Most sheet paper sources on Canon iPF printers were not shown
FIXED Gray print mode preview was wrongly shown in color
FIXED More Photoshop filters are now recognized and supported
FIXED Unresponsive delay time after adding or editing custom media types has been reduced
CHANGED Mirage Proof is now unselected in the installer by default - you have to select it explicitly if
you need Proof
CHANGED Removed those borderless widths from SC-P600 which are not supported by the printer
driver
CHANGED SC-P600 and SC-P800 now use unidirectional printing for Epson Enhanced Matte Poster
Board to avoid ghosting in prints
ADDED Epson USA media package for SC-P20000/10000
4.0.5
ADDED Epson Digigraphie settings panel, and support for uploading results to new Epson Digigraphie
server
CHANGED Enabled high-resolution UI on macOS for Retina displays (UI artwork is still low-res)
CHANGED When switching between Page and Print Preview tabs, the shown page is retained as good
as possible
FIXED A race condition could cause printing of PDF files to hang
FIXED Empty borders around an image were filled with a slightly imperfect white color
FIXED Some advanced settings for custom media types were not correctly loaded (Unidirectional for
example)
FIXED Canon PRO printers would sometimes not print the very last pixels (row and column)
FIXED License file needed by bcProfiler could be empty by the time it was needed, causing profile
creation to fail
FIXED Using two printers of the same family (like iPF6400 and iPF6450) at the same time, could make
it impossible to edit their custom media types.
FIXED Redraw issues in the Pixel-Exact Preview on Windows
FIXED Preview Loupe didn't always show a magnification of the correct page
FIXED OpenGL preview showed distortions in colored border area with cropped images
FIXED Non-OpenGL preview didn't show the effect of image operations on mirrored borders
FIXED Cut sheet media height was not always correctly restored from preferences.
FIXED Clicking an ICC profile link in the custom media tab of the settings dialog crashed on Mac
FIXED Clicking links to base media types in the custom media tab of the settings dialog did not work
for Epson printers
FIXED On Mac, quitting Mirage from the Dock menu caused a crash
FIXED On Mac, pressing Cmd-C inadvertently cancelled an open dialog
FIXED Loading maximum width rolls into a printer could cause the warning icon to be shown
inadvertently
FIXED Missing human-readable warning message for full maintenance cartridges in Canon PRO
printers
FIXED Other potential stability issues
4.0.4
FIXED Photoshop filters were always disabled and could not be selected
FIXED CSV loading issues caused problems with paper groups and showing the proof media wedge
FIXED manually quitting Queue Monitor caused it to hang
FIXED on Windows a link file pointing to a deleted Photoshop filter caused Mirage to show a
Windows error dialog during launch
FIXED lingering too long in the media choice popup menu could trigger an assertion dialog
FIXED in rare cases the printed chart layout did not match the user choice, due to an involuntary
change of media size.
FIXED custom media names can no longer be made of only white-space characters, which caused
issues further down the road.
FIXED on Mac printing to Epson Stylus Pro 3800, 9880, 7880 or Stylus Photo R2880 could frequently
cause an immediate print abort
FIXED certain Canon iPF models would print only the first page of a job, if it took very very long to
print
FIXED Epson SC-P20000/10000 listed 10.3 cm as available borderless width, when it should have
been 103.0 cm
CHANGED Printers with dynamic data now query the printer at most once every 24 hours, not on
every launch. An update can be forced using the "Update..." menu item in the print dialog's media
choice.
CHANGED common paper sizes A3+/A3++ were not ordered by ascending size
CHANGED Canon printers offer further standard roll widths which started appearing with the TX
series
4.0.3
FIXED Problems on Windows, with Grayscale and Lab images
FIXED Crashes of some Mirage background processes on Windows
FIXED Extremely rare issues with the InDesign CC 2018 plugin, causing no documents to open in
Mirage
FIXED Leaks in Mirage plugins, which could cause performance issues or hangups of the host
application
FIXED Problems with ICC files containing certain special characters
FIXED Photoshop Filters were disabled for images received from the Lightroom plugin
FIXED Canon PRO-1000 wouldn't print on US Letter/Legal sized sheets
4.0.2
ADDED Support for Canon TX-2000/3000/4000 printers.
FIXED Mirage PRO charts could be printed half size. Affected were only some media types,
predominantly on Epson Stylus Pro printers.
FIXED Canon PRO printer ink status was not shown anymore, due to a minor syntax issue in the query
command.
FIXED Mirage Illustrator plugin crashed when it was used with color managed CMYK documents.
FIXED Media menu was empty after creating a new printer, and launching directly into the Proof
dialog instead of the Print dialog.
FIXED Minor UI translation errors
4.0.1 
FIXED Lightroom Plugin was missing necessary files and could not be used
FIXED Spooling of 16-bit images from Photoshop at certain sizes, could cause wrong tile alignment in
the printout
FIXED Printers announcing IPv4 and IPv6 addresses, are now preferrably connected to using IPv4, to
avoid IPv6 issues
FIXED Online-Help was not fully navigable on Windows
FIXED PDF icon in Online-Help didn't trigger opening of the user guide PDF on Windows












Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Diese Funktionen bringt die neue Version mit sich:
  • 1 Unterstützung der Canon® iPF Drucker durch Mirage
  • 2 Unterstützung Adobe® CC und Lightroom 5 durch Mirage
  • 3 Nachträgliches Hinzufügen von Dateien durch Mirage
  • 4 Zusätzliche Erweiterung: Mirage Job-Archiv durch Mirage
  • 5 Neue Farbmanagement Funktionen Applikationen durch Mirage
  • 6 Gleichzeitiges Arbeiten aus verschiedenen Adobe Programmen durch Mirage
  • 7 Logo einfügen (überlagern) durch Mirage
  • 8 PROOF-Erweiterung: Individuelles Logo im Medienkeil durch Mirage
  • 9 Verbesserte Übersicht der Dokumentenliste durch Mirage
  • 10 Zusätzlicher Menüpunkt "Druckauftragsverwaltung" durch Mirage
  • 11 Kein automatisches Beenden von Mirage durch Mirage
  • 12 Mirage Production Edition: Neuer Menüpunkt Tintenauftragsanpassung durch Mirage
  • und weitere Funktionen

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Details der einzelnen Funktionen von Mirage
1) Unterstützung der Canon iPF Drucker
Die Mirage Version für die Canon Photo Drucker unterstützt jetzt folgende Modelle: Canon image PROGRAF iPF510, iPF605, iPF610, iPF650, iPF655, iPF680, iPF685, iPF750, iPF755, iPF760 iPF765, iPF780, iPF785, iPF815, iPF825, iPF6400SE, iPF8400SE, iPF6300S, iPF6400S, iPF8300S, iPF8400S, iPF9400S, iPF5100, iPF6300,iPF6350, iPF6400, iPF6450,  iPF5100, PRO-1000. Damit können Sie jetzt den vollen Funktionsvorrat auch für Canon nutzen.
2) Unterstützung Adobe® CC und Lightroom 5
Ab Mirage 3 bzw. ab 3.1. wird ab sofort Adobe® Photoshop® CC, InDesign® CC und Illustrator® CC unterstützt. Mit Mirage 3.1 ist auch Lightroom 5 als Plug-In verfügbar.
3) Nachträgliches Hinzufügen von Dateien
Mit Mirage können jetzt Dateien mit den Formaten JPEG, TIFF oder PDF einfach hinzugefügt werden, ohne dass der Druckdialog vorher geschlossen werden muss. Über die Schaltfläche "Dateien hinzufügen" oder noch einfacher wenn man die Dateien einfach per Drag´n´Drop in den Vorschaubereich von Mirage zieht, kann man die Funktion nutzen. Das funktioniert sowohl mit der Plug-in (wenn Sie aus der Adobe Umgebung arbeiten) oder Sie die Mirage Software als Stand-Alone Version nutzen. Mit der Möglichkeit können Sie ungenutzte Flächen optimal füllen und damit Papier einsparen.
4) Zusätzliche Erweiterung: Mirage Job-Archiv
Achtung: Mirage Job Archivierung kann als Erweitung eingesetzt werden. Hierzu ist eine gültige Lizenz vonnöten.
Mit dem Mirage Job Archiv haben Sie für Ihre Druckaufträge ein Instrument mit dem Sie Ihre Druckjobs archivieren können. Gerdae in Produktionsbetrieben ist es sehr vorteilhaft, wenn man den Druckjob unverändert wieder drucken kann, ohne die Druckdaten erneut öffnen zu müssen bzw. Einstellungen vornehmen zu müssen.

5) Neue Farbmanagement Funktionen Applikationen
Wie auch in Photoshop besteht jetzt die Möglichkeit fehlende Farbmanagement-Informationen (fehlendes ICC Profil) zu ergänzen. Beim Öffnen von Dateien erkennt die Mirage-Drucksoftware, dass ein Profil fehlt und macht einen darauf aufmerksam. Man kann dann dieser Datei beim Öffnen ein ICC Profil zuweisen
6) Gleichzeitiges Arbeiten aus verschiedenen Adobe Programmen
Der Einsatz von Mirage bietet jetzt die Möglichkeit Dateien aus Adobe ® Programmen (InDesign®, Illustrator® oder Photoshop®), nacheinander in den Mirage Druckauftrag zu übergeben.
Wie im Punkt 3 erläutert können noch zusätzlich weitere Dateien hinzufügt werden. Damit wird die Papierfläche (Canvas) optimal ausgenutzt.
Wenn man eine aktive  Verbindungen  zu  den  Mirage  Plug-ins aus Adobe®- Programmen etabliert hat, kann diese auch wieder aufgehoben werden. Hierzu "Klickt"  man auf  das  jeweilige  Verbindungssymbol (zu finden unten Links im Mirage Hauptfenster).
Beispiel: auf das Photoshop® Symbol klicken und es werden aus Mirage alle Bilder, die durch das Photoshop® Plug-in in Mirage geöffnet sind, entfernt.

7) Logo einfügen (überlagern)
Mit der neuen Mirage Version kann man ein Logo ergänzen. Mit der Funktion "Logo überlagern" braucht man dies nicht im im Photoshop bzw. einem anderen Bildbearbeitungsprogramm manuell machen.
8) PROOF-Erweiterung: Individuelles Logo im Medienkeil
Die Mirage PROOF-Erweiterung kann als Option gewählt werden. Mit einer gültigen Mirage-Lizenz kann die Erweiterung bestellt werden. Das Standard Proof Logo ist mit der Mirage Version gegen das eigene individuelles Logo auszutauschen und kann neben dem Medienkeil gedruckt werden.
9) Verbesserte Übersicht der Dokumentenliste in Mirage
Die neue Mirage Version bietet eine bessere Übersichtlichkeit im Dokumentenfenster.
Jetzt kann man auf einem Blick sehen, aus welcher Anwendung / welchem Plug-in die Daten an die Drucksoftware Mirage übergeben wurden egal ob Sie aus .
Photoshop, Illustrator oder InDesign kommen.

10) Zusätzlicher Mirage-Menüpunkt "Druckauftragsverwaltung"
Mit Miragekönnen Sie Druckaufträge pausiert  starten. Das macht Sinn, wenn es z.B. vor dem tatsächlichen Start des Drucks noch Veränderungen am Drucker braucht. Das kann das Einlegen des richtigen Bedruckstoffes sein. Jetzt können diese Aufträge auch von anderen Benutzern priorisiert werden, indem Sie Ihre Aufträge pausiert starten.
11) Kein automatisches Beenden von Mirage
Das lästige automatische Schließen des Druckdialoges, nachdem ein Druckauftrag ausgeführt wurde, gibt es in Mirage nicht mehr. Die neue Funktion von Mirage erlaubt den Druckjob nochmals mit der gleichen oder geänderten Einstellungen zu drucken.
12) Mirage Production Edition: Neuer Menüpunkt Tintenauftragsanpassung
Diese Funktionen sind nur für die Epson Solvent Drucker der SureColor Serie SC-30xxx, 50xxx, 70xxx vorhanden!
Die Mirage Production Edition 3.0 erlaubt es jetzt die Tintenauftragsanpassung für jeden Druckauftrag individuell und für jede Druckfarbe einzeln anzupassen.
Es müssen keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden bzw. man muss nicht in die Medienvoreinstellung wechseln.
Bitte beachten Sie: Diese Schnelleinstellung wird nicht permanent in Mirage gespeichert!
Es werden bei erneutem Öffnen des Druckdialoges die voreingestellten Werte verwendet!


Lesen Sie hier mehr: Mirage Broschüre.

Copyright Hinweise 2016: Die Software Mirage ist Eigentum der DINAX GmbH. Mirage™ und DINAX™ sind registrierte Marken der DINAX GmbH, Neuss - Deutschland.
Die Software Mirage ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der  DINAX GmbH, Neuss - Deutschland. Die Verwendung der Texte oder von Bildschirmfotos dieser Webseite ist untersagt. Diese dürfen ohne schriftliche Genehmigung der Photolux GmbH weder kopiert, veröffentlicht oder anderweitig verwendet werden.

Markenrechte: Die folgenden Marken Adobe™, Adobe™ InDesign™, Adobe™ Photoshop™, Adobe™ Illustrator™,  Adobe™ Acrobat™ & Adobe™ Photoshop™ Elements sind eingetragene bzw. geschützte Markennamen von Adobe™ Systems Inc. USA.  Apple und Mac OSX  sind geschützte Markennamen von Apple Inc., USA. Epson und Epson Stylus sind eingetragene, geschützte Markennamen der Seiko Epson Corporation, Japan. Canon und iPF sind eingetragene, geschützte Markennamen der Canon Inc., Japan.

Unterstützte Programme: Win: Adobe Photoshop 7, CS, CS2, CS3, CS4, CS5, CS 5.5, CS6, 32 & 64 bit; Adobe Photoshop Elements 6, 7, 8 & 9; Adobe InDesign CS3, CS4 & CS5; Adobe Illustrator CS3, CS4 & CS5; CS6, Adobe Lightroom
Mac: Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS 5 & CS 5.5,CS6, 32 & 64 bit; Adobe Photoshop Elements 6, 8 & 9; Adobe InDesign CS3, CS4 & CS5; Adobe Illustrator CS3, CS4 & CS5;
System Voraussetzungen: Mac OS X 10.4, 10.5, Snow Leopard oder Lion; Windows XP SP2 oder höher, Windows Vista 32 & 64 bit, Windows 7 32 & 64 bit

Eine kostenlose 14-tägige Testversion finden Sie unter den Details des jeweiligen Produkts.