Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln ist der finale Höhepunkt in der Kette von der Komposition bis zur Hängung. Licht als entscheidender Multiplikator bei der motivgerechten Ausarbeitung hin bis zur Präsentation, inklusive der Beleuchtung. Wir nennen das "Finale Komposition". Das Thema ist nicht neu, aber es ist an der Zeit, die neuen LED-Leuchtmittel und Lampen zu bewerten, welche Rolle sie in der Präsentation von Bildern, Fotografien und generell allen Ausprägungen der Kunst spielen können. Natürlich gibt es hierzu Konzepte, Wissen und  viele Ansätze. Die Erfahrung bzw. die Umsetzung zeigt aber, dass selbst in den Galerien und Museen oft die Beleuchtung verbessert werden kann und sollte. Meist wird man erst wirklich konkret bzw. handelt, wenn vergleichbare Meßergebnisse vorliegen.

Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln



Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

 

Erste Fachartikel in Fotografie-Zeitschriften greifen das Thema bereits auf. Es selbst zu machen (Do-it-yourself) oder eine konkrete Vorstellung zu haben, was man haben möchte, ist das Ziel, dass die Photolux GmbH mit der "Finalen Komposition" vor hat. Insofern geht es um den Aufbau von Wissen rund um diese Aufgabe. Hierzu einige Ansätze, die das Thema näher bringen sollen. Als erstes sei sinngemäß ein Spruch des Begründers der Prager Fotoschule wiedergeben.

Von der Komposition, also der Aufnahme, der Motivsuche hin zur Präsentation, der Hängung, sind alle Teilschritte nicht additiv sondern multiplikativ.“

Wissend um die Bedeutung des Präsentationslichtes, habe ich diesen Leitsatz ergänzt:

Wenn man um die Bedeutung einer Null in einer Multiplikation weiß, dürfte jedem klar sein, was das richtige Licht als finaler Punkt in der Kette ausmacht.“

Diese aufgezeigte Dimension ist in der Praxis schwer zu fassen. Deshalb haben wir eine Demo-Galerie in unseren Räumen eingerichtet. Hier zeigen wir das Zusammenspiel der kreativen Ausarbeitung, Präsentationsmöglichkeiten und dem Präsentationslicht. Wir möchten Sie einladen, diese Galerie zu besuchen und sich Ihre Anregungen zu holen. Fotoclubs und Kunstvereine haben dies bereits in Anspruch genommen.

Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

Lassen Sie sich von den Möglichkeuten der neuen LED Leuchtmittel überraschen. Erleben Sie die innere Freude, etwas selbst realisiert zu haben. Ihr Motiv, dass Sie sich in Stunden, Tagen erarbeitet haben, so umzusetzen, dass es ein Highlight im Wohnzimmer, Treppenhaus oder Flur wird.

Die LED Leuchtmittel können sehr einfach in vorhanden Lampen verwendet werden, da es sie in allen gängigen Anschlüssen gibt. Man kann also mit den hochwertigen LED Leuchtmitteln schnell und effektiv erste Ergebnisse erzielen. Natürlich spielen weitere Faktoren eine Rolle.

Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

So kann selbt die Lichtrichtung auf eine Fotografie große unterscheidliche Wirkungen erzeugen. Ob Farb- oder schwarz/weiß Bilder alle sind betroffen. Die Lichtfarbe ist jedoch sehr differenziert zu betrachten. Erste Erfahrungen wurden mit einer namhaften s/w Galerie gesammelt. Umfangreiche Tests ergaben, dass LED-Licht im Temperaturbereich von 4000 Kelvin eine gute Präsentation von schwarz/weiss-Fotos ermöglicht. Die komplette Galerie wurde mit neu konstruierten Lampen ausgestattet. Dies sowohl als Deckenleuchten wie Wandleuchten. Es wurden alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Die LED-Lichtbänder in der hohen Güte sind jedoch schwer zu beschaffen, da die Lichtfarbe 4000 kelvin kein Massenartikel ist und die Güte der Lichtbänder ebenfalls zu wünchen übrig lässt. Oft ist es bei diesen Vorgehensweisen unerlässlich sich direkt mit den weist chinesischen Herstellen zu arrangieren. Dann werden aus der LED-Gesamtproduktion bestimmte einzeln ausgemessene Partien entnommen. Dies ist verständlicherweise ein teuerer Prozess und auch nicht beliebig wiederholbar. Das Thema ist auch bei der hochwertigen Produktion von LED Leuchtpanels wieder präsent, da hier die gleichen Qualitätskriterien angelegt werden müssen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bilder präsentieren Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

Die wesentlichen Kriterien für das LED Licht sind:

Lichtwerte  (diese werden ausgedrückt mit mehreren Bezeichnungen und Meßmethoden)

  • Kelvin (Farbtemperatur)
  • CRI/R9 Farbwiedergabeindex

Technische Paramater (Anschlusstechnik, Leistungswerte)

  • Sockeltyp (z.B. MR16 GU5.3)
  • Abstrahlwinkel
  • Lichtleistung (Volt, Watt, Lumen)
  • Flickerverhalten
  • Geräuschentwicklung, Brummverhalten

Bilder präsentieren und Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

Was es rund um LED Leuchtmittel noch zu beachten gibt.

LED-Lampen sind mit wenig umgebender Strahlung versehen. Wogegen Energiesparlampen oft hohe Wechselfelder erzeugen. Jede Stromleitung ist von elektrischen und magnetischen Feldern umgeben. Dies ist hinreichend bekannt und sollte bei der Planung berücksichtigt werden.

LED-Licht schadet den Augen, wenn es einen hohen Blauanteil hat und sehr hell ist. In der Bildpräsentation ist das zu vernachlässigen, da die Strahlungsrichtung immer zum Bild geht wenn man Fotos richtog beleuchten will. Mit dem ovalen Beam kann auch eine Beleuchtung von zwei Seiten sinnvoll sein.

Licht von LEDs kann flimmern. Dies hängt von der Stromart ab und natürlich von den verbauten LED Leuchtmitteln.

Bilder präsentieren und Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln

So sind alle Leuchtmittel, die mit Wechselstrom betrieben werden, davon betroffen. Leiderv merken es die meisten Menschen erst, wenn Sie beeinträchtigt sind und z.B. Kopfweh haben. Auch Glühlampen haben diese Eigenschaftt. Da diese aber so träge sind, merkt man es kaum. Bei Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen kann das extrem sein.  SORAA Lampen sind in hohem Grade flimmerfrei (siehe Datenblatt)

LEDs haben kein volles Farbspektrum wie Glüh- oder Halogenlampen wird oft gesagt. Gerade in diesem technischen Paramater zeichnen sich die SORAA Leuchtmittel aus und sind daher bestens für die Bildbeleutung geeignet. Und dies in allen Farbtemperaturbereichen

Bilder präsentieren und Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED

Die Haltbarkeit von  LED-Lampen wird in der EU über die Angabe der Lebensdauer verkauft. Dabei spilet es keine Rolle ob die Lampe tatsächlich kaputt geht. Es wird davon ausgegangen, dass die Leistung zurückgeht. Diese wird mit 70% der ursprünglichen Leustung bezigffert. Die Gründe für den Rückgang sind sehr vielfältig. Die Qualität der LEDs aber vor allem die Bauart ist die Ursache. So z.B. die Wärmeabführ nicht gewährleistet ist. SORAA Lampen haben einen speziellen Kühlkörper.

Will man Fotos richtig beleuchten spielt die Qualität der LED Leuchtmittel also ein große Rolle. Billlig kauf man doppelt oder dreifach. Meist bekommt man trotzdem die Leistungswerte nicht. In der Bildbeleuchtung sollte man auf Experimente verzichten. Man muss die volle Klaviatur spielen können, um den Bildcharakter richtig wiedergeben zu können. Fotos richtig beleuchten kann man wenn man die Lichtfarbe einstellen kann, die Lampen dimmbar sind und die Abstrahlrichtung beeinflusst werden kann..

 

Bilder präsentieren und Fotos richtig beleuchten mit dimmbaren LED Leuchtmitteln