Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Arbeiten Sie schneller und effizienter mit Mirage, dem modernsten und professionellsten Druck Plug-in für Adobe® Photoshop und InDesign bzw. Lightroom. Durch die Anordnung aller für den Druck notwendigen Einstellungen in einem übersichtlichen Fenster macht Mirage das Drucken einfach und sicher. Sie klicken auf den “Drucken“ Knopf und binnen weniger Sekunden startet Mirage den Druck. Selbst große Dateien werden durch Mirage im Windows über das Plug-In unterstützt.
Mirage unterstützt alle wichtigen Farbräume und selbst Layouts mit gemischten Farbräumen, wie RGB und CMYK, werden farbrichtig dargestellt. Selbst die Profilierung, also die Erstellung von ICC-Farbprofilen wird durch Mirage unterstützt (
mit Spektralphotometers)
Auch Proof-Drucke (Fogra-zertifziert nach ISO Standards) kann die Mirage PROOF-Erweiterung. Sparen Sie Zeit, Papier und Tinte mit Mirage. Sofern der Drucker es zulässt, kennt Mirage keine Limitierungen bei Dateigröße und Drucklänge. Daher können Dateien, die von  Photoshop oder InDesign zu öffnen sind, auch mit Mirage gedruckt! Mit der Unterstützung der neuen Canon-Drucker wird Mirage zur zentralen Druckunterstützung. Mirage Lizenzen gibt es von der Small Edition für A3-Drucker bis zur Mirage Firmenlizenz. Ca. 95% unserer Drucker- Kunden verwenden Mirage.

Unterstützte Programme: Win: Adobe Photoshop 7, CS, CS2, CS3, CS4, CS5, CS 5.5, CS6, 32 & 64 bit; Adobe Photoshop Elements 6, 7, 8 & 9; Adobe InDesign CS3, CS4 & CS5; Adobe Illustrator CS3, CS4 & CS5; CS6, Adobe Lightroom
Mac: Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS 5 & CS 5.5,CS6, 32 & 64 bit; Adobe Photoshop Elements 6, 8 & 9; Adobe InDesign CS3, CS4 & CS5; Adobe Illustrator CS3, CS4 & CS5;
System Voraussetzungen: Mac OS X 10.4, 10.5, Snow Leopard oder Lion; Windows XP SP2 oder höher, Windows Vista 32 & 64 bit, Windows 7 32 & 64 bit

Eine kostenlose 14-tägige Testversion finden Sie unter den Details des jeweiligen Produkts.

Aktuelle Upgrademöglichkeiten von Mirage 3 auf Mirage 4:
Kunden, welche Mirage 4 testen wollen, erhalten von uns eine 14-tägige Testlizenz.
In diesem Falle benötigen wir lediglich die Mirage Machine ID oder die Dongelnummer.
Upgrades auf die aktuelle Mirage Version können ab sofort bei uns bezogen werden.
Wer die Mirage 3 nach dem 31.3.2017 gekauft hat kann kostenlos upgraden. Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihre Mirage-Lizenz ein kostenloses Upgrade zulässt, fragen Sie einfach bei uns nach.

Achtung: Es gibt kein Upgrade für die Mirage Software 1.x / 2.x auf die 3.5 Versionen-
Support beendet seit 4.4.2016

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Diese Funktionen bringt die neue Version mit sich:

  • 1 Unterstützung der Canon® iPF Drucker durch Mirage
  • 2 Unterstützung Adobe® CC und Lightroom 5 durch Mirage
  • 3 Nachträgliches Hinzufügen von Dateien durch Mirage
  • 4 Zusätzliche Erweiterung: Mirage Job-Archiv durch Mirage
  • 5 Neue Farbmanagement Funktionen Applikationen durch Mirage
  • 6 Gleichzeitiges Arbeiten aus verschiedenen Adobe Programmen durch Mirage
  • 7 Logo einfügen (überlagern) durch Mirage
  • 8 PROOF-Erweiterung: Individuelles Logo im Medienkeil durch Mirage
  • 9 Verbesserte Übersicht der Dokumentenliste durch Mirage
  • 10 Zusätzlicher Menüpunkt "Druckauftragsverwaltung" durch Mirage
  • 11 Kein automatisches Beenden von Mirage durch Mirage
  • 12 Mirage Production Edition: Neuer Menüpunkt Tintenauftragsanpassung durch Mirage
  • und weitere Funktionen

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter

Details der einzelnen Funktionen von Mirage

1) Unterstützung der Canon iPF Drucker

Die Mirage Version für die Canon Photo Drucker unterstützt jetzt folgende Modelle: Canon image PROGRAF iPF510, iPF605, iPF610, iPF650, iPF655, iPF680, iPF685, iPF750, iPF755, iPF760 iPF765, iPF780, iPF785, iPF815, iPF825, iPF6400SE, iPF8400SE, iPF6300S, iPF6400S, iPF8300S, iPF8400S, iPF9400S, iPF5100, iPF6300,iPF6350, iPF6400, iPF6450,  iPF5100, PRO-1000. Damit können Sie jetzt den vollen Funktionsvorrat auch für Canon nutzen.

2) Unterstützung Adobe® CC und Lightroom 5

Ab Mirage 3 bzw. ab 3.1. wird ab sofort Adobe® Photoshop® CC, InDesign® CC und Illustrator® CC unterstützt. Mit Mirage 3.1 ist auch Lightroom 5 als Plug-In verfügbar.

3) Nachträgliches Hinzufügen von Dateien

Mit Mirage können jetzt Dateien mit den Formaten JPEG, TIFF oder PDF einfach hinzugefügt werden, ohne dass der Druckdialog vorher geschlossen werden muss. Über die Schaltfläche "Dateien hinzufügen" oder noch einfacher wenn man die Dateien einfach per Drag´n´Drop in den Vorschaubereich von Mirage zieht, kann man die Funktion nutzen. Das funktioniert sowohl mit der Plug-in (wenn Sie aus der Adobe Umgebung arbeiten) oder Sie die Mirage Software als Stand-Alone Version nutzen. Mit der Möglichkeit können Sie ungenutzte Flächen optimal füllen und damit Papier einsparen.

4) Zusätzliche Erweiterung: Mirage Job-Archiv

Achtung: Mirage Job Archivierung kann als Erweitung eingesetzt werden. Hierzu ist eine gültige Lizenz vonnöten.
Mit dem Mirage Job Archiv haben Sie für Ihre Druckaufträge ein Instrument mit dem Sie Ihre Druckjobs archivieren können. Gerdae in Produktionsbetrieben ist es sehr vorteilhaft, wenn man den Druckjob unverändert wieder drucken kann, ohne die Druckdaten erneut öffnen zu müssen bzw. Einstellungen vornehmen zu müssen.

5) Neue Farbmanagement Funktionen Applikationen

Wie auch in Photoshop besteht jetzt die Möglichkeit fehlende Farbmanagement-Informationen (fehlendes ICC Profil) zu ergänzen. Beim Öffnen von Dateien erkennt die Mirage-Drucksoftware, dass ein Profil fehlt und macht einen darauf aufmerksam. Man kann dann dieser Datei beim Öffnen ein ICC Profil zuweisen

6) Gleichzeitiges Arbeiten aus verschiedenen Adobe Programmen

Der Einsatz von Mirage bietet jetzt die Möglichkeit Dateien aus Adobe ® Programmen (InDesign®, Illustrator® oder Photoshop®), nacheinander in den Mirage Druckauftrag zu übergeben.
Wie im Punkt 3 erläutert können noch zusätzlich weitere Dateien hinzufügt werden. Damit wird die Papierfläche (Canvas) optimal ausgenutzt.
Wenn man eine aktive  Verbindungen  zu  den  Mirage  Plug-ins aus Adobe®- Programmen etabliert hat, kann diese auch wieder aufgehoben werden. Hierzu "Klickt"  man auf  das  jeweilige  Verbindungssymbol (zu finden unten Links im Mirage Hauptfenster).
Beispiel: auf das Photoshop® Symbol klicken und es werden aus Mirage alle Bilder, die durch das Photoshop® Plug-in in Mirage geöffnet sind, entfernt.

7) Logo einfügen (überlagern)

Mit der neuen Mirage Version kann man ein Logo ergänzen. Mit der Funktion "Logo überlagern" braucht man dies nicht im im Photoshop bzw. einem anderen Bildbearbeitungsprogramm manuell machen.

8) PROOF-Erweiterung: Individuelles Logo im Medienkeil

Die Mirage PROOF-Erweiterung kann als Option gewählt werden. Mit einer gültigen Mirage-Lizenz kann die Erweiterung bestellt werden. Das Standard Proof Logo ist mit der Mirage Version gegen das eigene individuelles Logo auszutauschen und kann neben dem Medienkeil gedruckt werden.

9) Verbesserte Übersicht der Dokumentenliste in Mirage

Die neue Mirage Version bietet eine bessere Übersichtlichkeit im Dokumentenfenster.
Jetzt kann man auf einem Blick sehen, aus welcher Anwendung / welchem Plug-in die Daten an die Drucksoftware Mirage übergeben wurden egal ob Sie aus .
Photoshop, Illustrator oder InDesign kommen.

10) Zusätzlicher Mirage-Menüpunkt "Druckauftragsverwaltung"

Mit Miragekönnen Sie Druckaufträge pausiert  starten. Das macht Sinn, wenn es z.B. vor dem tatsächlichen Start des Drucks noch Veränderungen am Drucker braucht. Das kann das Einlegen des richtigen Bedruckstoffes sein. Jetzt können diese Aufträge auch von anderen Benutzern priorisiert werden, indem Sie Ihre Aufträge pausiert starten.

11) Kein automatisches Beenden von Mirage

Das lästige automatische Schließen des Druckdialoges, nachdem ein Druckauftrag ausgeführt wurde, gibt es in Mirage nicht mehr. Die neue Funktion von Mirage erlaubt den Druckjob nochmals mit der gleichen oder geänderten Einstellungen zu drucken.

12) Mirage Production Edition: Neuer Menüpunkt Tintenauftragsanpassung

Diese Funktionen sind nur für die Epson Solvent Drucker der SureColor Serie SC-30xxx, 50xxx, 70xxx vorhanden!
Die Mirage Production Edition 3.0 erlaubt es jetzt die Tintenauftragsanpassung für jeden Druckauftrag individuell und für jede Druckfarbe einzeln anzupassen.
Es müssen keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden bzw. man muss nicht in die Medienvoreinstellung wechseln.
Bitte beachten Sie: Diese Schnelleinstellung wird nicht permanent in Mirage gespeichert!
Es werden bei erneutem Öffnen des Druckdialoges die voreingestellten Werte verwendet!

Mirage von DINAX für Epson und Canon Drucker - Professionelle Drucksoftware für Inkjetprinter


Mirage Druck-Software für Canon iPF imagePROGRAF Photo Drucker von DINAX
Mirage 3.5 unterstützt die Canon Drucker Modelle 5, 6, 8 & 12 Farben (iPF-Modelle). Mirage Versionen "Mirage Master Edition Canon" und "Mirage Canon Edition iPF 8&12 Color" sind verfügbar. Mirage Nutzer für Epson Drucker können auch Canon Drucker einetzen. Es gibt ein kostengünstiges Update. Bitte rufen Sie uns hierzu an oder schreiben Sie uns.
Mirage Upgrade Update für Canon
Mirage Upgrades und Updates Software für Canon-Drucker / Beratung unter 09122 833029
Mirage von DINAX für Epson Drucker -Software-Download 14 Tage Test -Professioneller Druck
Mirage, die ultimative Druck-Software für Epson Photo Drucker.
Mirage Upgrades Updates für Epson Drucker
Mirage Upgrades Updates für Epson Drucker hier bestellen / kaufen (auch Beratung)


Lesen Sie hier mehr: Mirage Broschüre.

Copyright Hinweise 2016: Die Software Mirage ist Eigentum der DINAX GmbH. Mirage™ und DINAX™ sind registrierte Marken der DINAX GmbH, Neuss - Deutschland.
Die Software Mirage ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der  DINAX GmbH, Neuss - Deutschland. Die Verwendung der Texte oder von Bildschirmfotos dieser Webseite ist untersagt. Diese dürfen ohne schriftliche Genehmigung der Photolux GmbH weder kopiert, veröffentlicht oder anderweitig verwendet werden.

Markenrechte: Die folgenden Marken Adobe™, Adobe™ InDesign™, Adobe™ Photoshop™, Adobe™ Illustrator™,  Adobe™ Acrobat™ & Adobe™ Photoshop™ Elements sind eingetragene bzw. geschützte Markennamen von Adobe™ Systems Inc. USA.  Apple und Mac OSX  sind geschützte Markennamen von Apple Inc., USA. Epson und Epson Stylus sind eingetragene, geschützte Markennamen der Seiko Epson Corporation, Japan. Canon und iPF sind eingetragene, geschützte Markennamen der Canon Inc., Japan.